News

Neuigkeiten

Manchmal kommt es anders...

GRIZZLYS verpflichten lettischen Nationalspieler, Tuinstra kommt nicht!

Die Helios GRIZZLYS planen kadertechnisch einen Monat vor Saisonbeginn noch einmal um. Der für die Außenpositionen vorgesehene niederländische Nationalspieler Bennie Tuinstra wird in der kommenden Spielzeit nicht wie geplant für die Helios GRIZZLYS auflaufen. Der hochtalentierte Tuinstra hatte auf Grund seiner starken Auftritte mit der niederländischen Nationalmannschaft in diesem Sommer gleich mehrere internationale Top-Klubs auf den Plan gerufen. Nach intensiven Gesprächen wurde der Vertrag mit dem 21-Jährigen nun aufgelöst. Doch die GRIZZLYS haben schon eine perfekte Alternative gefunden, der lettische Nationalspieler Romans Sauss, der genau wie Tuinstra, aktuell bei der EM aktiv ist, wird spätestens Mitte September zum Team von Cheftrainer Itamar Stein stoßen.

GRIZZLYS-Geschäftsführer äußerte sich wie folgt zur Kaderveränderung: „Es ist schade, dass wir Bennie so kurz vor Saisonbeginn noch verlieren, aber es ist wie es ist. Natürlich war es zu so einem späten Zeitpunkt garnicht so einfach guten Ersatz am Markt zu bekommen. Aber wir sind mittlerweile sehr gut vernetzt und haben mit Romans Sauss einen absoluten Leader verpflichten können, der schon in drei unterschiedlichen Ländern Meister und Pokalsieger wurde. Er ist mit mehreren Titeln dekoriert und kennt auch die Bundesliga von seinen Stationen in Wuppertal und Düren. Derzeit weilt der lettische Nationalspieler bei der EM, somit haben wir innerhalb kürzester Zeit mehr als adäquaten Ersatz gefunden. Ich freue mich, dass sich Romans unserem Team anschließt.“

Neu-GRIZZLY Sauss spielte bereits in der deutschen Bundesliga. Von 2016-2019 war er beim Ligakonkurrenten der GRIZZLYS in Düren aktiv. Der 32-Jährige bringt internationale Erfahrung und eine starke Athletik mit und freut sich auf die Rückkehr in die 1. Volleyball Bundesliga. Der lettische Routinier hat viel vor: „Mit den GRIZZLYS will ich um Topplatzierungen kämpfen. Daran müssen wir glauben!“ Noch mindestens bis zum 8. September nimmt Sauss mit Lettland an der Europameisterschaft teil, anschließend kommt er dann nach Hildesheim, um zusammen mit seinen neuen Mitspielern den abschließenden Teil der Vorbereitung zu bestreiten. GRIZZLYS-Cheftrainer Itamar Stein zeigt sich zufrieden mit seinem aktuellen Transfer: „Mit Romans bekommen wir einen erfahrenen und sehr spielfähigen Spieler, der in allen Elementen des Spiels sehr geschickt agiert. Der Fakt, dass er bereits drei Jahre in Deutschland gespielt hat und er die Liga kennt, wird auch helfen. Ich denke, er passt genau ins Team und wir freuen uns, ihn bei uns zu haben.“

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de), der Helios GRIZZLYS App oder auf unseren Social-Media Kanälen (@heliosgrizzlys).

(vp/tv)


Abonniere unseren GRIZZLYS Newsletter

und verpasse keine Neuigkeiten rund um die Bundesliga Mannschaft der Helios GRIZZLYS.
Hinweise zum Datenschutz