TSV Giesen GRIZZLYS

News

News

10.06.2019

Senioren Ü41 Deutscher Vizemeister

Die erfolgreiche Mannschaft der Senioren Ü41

Unsere Senioren Ü41 konnten am Wochenende bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Minden einen riesigen Erfolg einfahren. Nach zwei intensiven Spieltagen verlor das Team um Kapitän Andreas Klimm erst im Finale gegen den haushohen Favoriten aus Dachau. Damit sicherten sie sich die Deutsche Vizemeisterschaft und damit die Silbermedaille.

In der Vorrunde traf das Team um Coach Walter Hoch auf die sehr unbequemen und in den letzten Jahren ebenfalls sehr erfolgreichen Gegner des SV Energie Cottbus sowie den Rissener SV. Die beiden Spiele konnten jedoch, zur Überraschung aller, sehr souverän jeweils mit 2:0 gewonnen werden. In der Zwischenrunde traf das Team der GRIZZLYS dann auf den Vorjahres-Vierten, den TuB Bocholt, der in der Vorrunde gegen den Vorjahressieger aus Dachau sehr stark aufspielte. Der erste Satz ging klar an die Jungs vom Kaliberg, doch im zweiten Satz tat sich das Team lange schwer und lief nur knapp am Ende erfolgreich ins Ziel ein. Mit dem erneuten 2:0-Sieg qualifizierte sich die Mannschaft für das Halfinale gegen den VC Offenburg. Auch dieses Spiel gingen die GRIZZLYS konzentriert an und führten in Satz 1 gleich mit 6 Punkten Vorsprung. Am Ende hieß es dann klar 25:17. Auch der zweite Satz gestaltete sich von Beginn an relativ eindeutig, so dass die Ü41- GRIZZLYS den Einzug ins Finale feiern konnten. Gegner war kein geringerer als der TOP-Favorit vom ASV Dachau, der mit einigen ehemaligen Nationalspielern gespickt war. Im Finale merkte man den GRIZZLYS zunächst einen gewissen Respekt vor dem Gegner an. Wenige Sachen funktionierten, so dass der erste Satz eindeutig mit 11:25 an Dachau ging. In Satz zwei fing sich das Team und spielte selbstbewußter und erkämpfte sich gerade in der Abwehr noch viele Bälle, die in der Folge im Angriff zu Punkten verwertet werden konnten. Daher ging Satz zwei mit 25:21 verdient an die GRIZZLYS. Der Tie-Break war an Spannung kaum zu überbieten. Die GRIZZLYS führten schon mit 9:6, bevor Dachau noch mal aufdrehte und mit 13:12 in Führung ging. Die GRIZZLYS glichen zum 14:14 aus und mussten dann am Ende mit 14:16 den Satz und das Spiel abgeben.

Die Enttäuschung nach dem Spiel war natürlich groß. Bei der Siegerehrung vor über 1000 Zuschauern in der Mindener Kampa Halle war die Freude über die errungene Deutsche Vizemeisterschaft jedoch schnell wieder da, so dass danach noch ein wenig gefeiert werden konnte.

Mit dabei waren: Klaus, Walter, Andi, Frank, Michael, Patrick, Lars, Holger, Marcus, Björn, Dominic, Henning, Franz, Joerg, Frank, Claas.

(cb)