TSV Giesen GRIZZLYS

News

News

13.03.2019

Ohne Druck gegen Bühl

Die GRIZZLYS wollen noch mal zusammen mit Ihren Fans jubeln

Die Helios GRIZZLYS Giesen empfangen am kommenden Samstag in der Hildesheimer Volksbank-Arena die Volleyball Bisons Bühl. Im voraussichtlich letzten Heimspiel der Saison möchte sich das Team von Chefcoach Itamar Stein mit einer starken Leistung von den heimischen Fans und Unterstützern verabschieden. Nach dem gewonnenen Spiel gegen den TV Rottenburg, in der vergangenen Woche, können die GRIZZLYS nun ohne viel Druck aufspielen. Präsentiert wird der Spieltag vom Gleitz Verlag.

Im letzten Jahr begrüßten die GRIZZLYS die Bühler Bisons bereits im DVV-Pokal in Hildesheim. Jetzt sieht man sich in der 1. Volleyball Bundesliga wieder. Das Team des argentinischen Trainers Ruben Wolochin wurde vor Saisonbeginn als eine der fünf Mannschaften gehandelt, die um die Play-off-Plätze 6 bis 8 kämpfen würden. Im letzten Jahr landeten die Bisons in der Punktrunde auf Platz 8 und sicherten sich damit den letzten Play-off-Platz. Im Viertelfinale war dann aber nach zwei 0:3-Niederlagen gegen den VfB Friedrichshafen Endstation. Auch in dieser Saison kam das Team um den ehemaligen GRIZZLYS-Zuspieler Stefan Thiel schwer in Tritt und über die gesamte Saison lief es durchwachsen. Nach dem 20. Spieltag liegen die Bisons nun auf dem 8. Tabellenplatz punktgleich (21 Punkte) mit den Netzhoppers auf Platz 9. Auch die GRIZZLYS sind mit 18 Punkten noch in Schlagdistanz zu den Bisons und könnten mit einem Sieg am kommenden Samstag gleichziehen. Das Hinspiel der GRIZZLYS in Bühl ging mit 3:1 (24:26; 25:20; 25:23; 25:19) an die Bisons. Ex-Giesener Stefan Thiel äußert sich so zum Spiel gegen die GRIZZLYS: „Ich freue mich riesig auf das Spiel in Hildesheim, die ganzen Leute wieder zu sehen. Ich hoffe, dass wir ein gutes Spiel machen und wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs aus Hildesheim entführen können.“

Auch für den Giesener Mittelblocker Magloire Mayaula wir das Spiel gegen Bühl eine ganz besondere Partie. Denn in den vergangenen Spielzeiten lief er für die Schwarzwälder auf, bevor er im Sommer 2018 zu den GRIZZLYS wechselte. Neben einem hochmotivierten Mayaula, wird GRIZZLYS-Trainer Stein sicher wieder eine starke Formation aufs Spielfeld schicken, denn die GRIZZLYS wollen vor heimischer Kulisse weitere Punkte einfahren, um noch den Sprung auf Tabellenplatz 9, oder gar 8, zu schaffen. Das Team um Kapitän Hauke Wagner möchte außerdem mit einer guten Leistung „Danke“ sagen, für die Unterstützung, die Fans, Sponsoren und Helfer über die gesamte Saison hinweg geleistet haben.

Auch GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera fiebert dem Heimspiel entgegen: „Wir freuen uns auf unser letztes Heimspiel der regulären Saison gegen die Bisons Bühl und wollen mit verschiedenen Aktionen „Danke“ sagen zu unseren Fans, Helfern und Sponsoren! Ohne euch alle wäre der Klassenerhalt nicht möglich gewesen. Eine aufregende und erfolgreiche Saison geht zu Ende und wir wollen zum Abschluss nochmal ein Event vor hoffentlich 2.000 Zuschauern und einer After Game Party organisieren. Kommt vorbei, peitscht die GRIZZLYS zum Sieg und bringt eure Freunde und Bekannten mit. Go GRIZZLYS Go!!!“

Rund um das Spiel gibt es zahlreiche Aktionen für die Besucher. Neben einem Auftritt des Capt´n (alias Dirk Fröhlich) mit der Team-Hymne “Go GRIZZLYS Go!“ werden Sprecher Mike Münkel, DJ Max und die Lights-Cheerleader für eine ausgelassene Stimmung sorgen. Auch ein limitiertes Trikot wird an diesem Spieltag vorgestellt und kann von den Fans erworben werden. Es haben sich auch besondere Gäste aus der Hildesheimer Sportszene angekündigt, die zusammen mit den Giesener Volleyballern einen bärenstarken Abend verbringen wollen. Zum Abschluss wird das Foyer der Arena auch noch zur Party-Location. Ab 22:30 Uhr feiern dann Spieler, Helfer, Fans und Partyhungrige (Ü18) zusammen die erfolgreiche Erstligasaison.

(vp/cb)