TSV Giesen GRIZZLYS

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • Milan Hrinak verstärkt die 2. Herren / 

News

23.08.2020

Milan Hrinak verstärkt die 2. Herren

Milan Hrinak verstärkt die Superzweite der GRIZZLYS

Superzweite kann mit Helios GRIZZLYS Co-Trainer Milan Hrinak einen weiteren Top-Transfer für die zweite Drittligasaison präsentieren.

Nach dem erneuten Aufstieg in die Dritte Liga rückt für die Bundesligareserve langsam aber sicher die neue Saison immer näher. Am 12.9.2020 geht es mit dem Auswärtsspiel gegen den ehemaligen Zweitligisten, die DjK Delbrück, in die neue Saison. Die Vorbereitung darauf läuft bereits seit Wochen.

Zusätzlich nimmt auch der Kader für die neue Saison 2020/2021 weitere Formen an. Milan Hrinak, der die letzten vier Jahre für die Helios GRIZZLYS in der Volleyball Bundesliga auf dem Parkett stand und dort die kommende Saison als Co-Trainer agieren wird, möchte seine Schuhe noch nicht komplett an den Nagel hängen. Daher schließt er sich zur neuen Saison der Superzweiten der GRIZZLYS an, wo er bereits viele Spieler und Trainer Martin Richter kennt. Mit seiner Erfahrung wird er dem ansonsten recht jungen Team der Bundesligareserve mit Sicherheit einen weiteren Leistungsschub geben können.

Nach Martin Richter als Trainer und Robert Schramm auf der Mitteposition, ist dies schon der dritte Transfer aus dem Oberhaus des Vereins.

Das Trainerteam Stefan Drews und Martin Richter sind sich sicher, dass Hrinak mit seiner langjährigen Erfahrung auf nationalem sowie internationalem TOP-Niveau der Mannschaft Sicherheit und weitere Optionen geben wird.

Die Teammanager Claas Blume und Roland Kamper freuen sich über die Verpflichtung von Milan Hrinak: „Wir sind begeistert, dass sich Milan weiter in den Reihen der GRIZZLYS engagieren und unsere Bundesligareserve mit seiner Erfahrung unterstützen wird. Mit ihm erhalten wir nicht nur charakterlich einen absoluten Teamplayer sondern auch spielerisch einen weiteren Führungsspieler, an dem sich sowohl die Jüngeren als auch die Älteren orientieren können. Die Erwartung durch den Transfer ist ganz klar, dass wir dadurch das Leistungsniveau der Mannschaft weiter steigern können.“

Das sagt das neue Teammitglied, Milan Hrinak, selbst zu seinem zukünftigen sportlichen Engagement in der 2. Herren: „Ich freue mich, dass ich das junge Team, nach meinen Möglichkeiten, unterstützen kann. Natürlich liegt der Hauptfokus auf meiner neuen Tätigkeit als Co-Trainer des Bundesliga-Teams sowie bei der Familie. Allerdings kann ich das Spielen noch nicht komplett sein lassen. Das Team der Superzweiten kenne ich größtenteils und die ersten Trainingseinheiten mit den Jungs haben schon viel Spaß gemacht. Daher möchte ich das Team unterstützen und meinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere gemeinsamen Ziele erreichen.“

(cb)