TSV Giesen GRIZZLYS

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • Helios GRIZZLYS wollen Sieg gegen Rottenburg / 

News

21.12.2018

Helios GRIZZLYS wollen Sieg gegen Rottenburg

Die Helios GRIZZLYS wollen den ersten Sieg feiern

Am kommenden Samstag haben die Helios GRIZZLYS Giesen, nach der vergangenen 1:3-Niederlage gegen die SVG Lüneburg, die nächste Chance auf den ersten Sieg in Liga 1. Mit dem TV Rottenburg kommt der Tabellenzehnte aus Baden-Württemberg in die Hildesheimer Volksbank-Arena. Ab 19Uhr (Einlass 17:30Uhr) will die Mannschaft von Grizzlys-Trainer Itamar Stein den ersten Dreier ansteuern. Die Verantwortlichen der Helios Grizzlys erwarten erneut eine begeisterte Volleyballregion und eine volle Arena.

Das Team der Helios Grizzlys Giesen steht jetzt im Rahmen der kommenden zwei Spiele gegen Rottenburg (10.) und Bühl (9.) vor und nach Weihnachten vor wichtigen Aufgaben. Gegen den Tabellenzehnten aus Süddeutschland will das Team von Grizzlys-Trainer Itamar Stein den nächsten Schritt machen und möglichst viele Punkte mitnehmen. „Wir haben bisher fast immer etwas aus den vergangenen Spielen mitnehmen können. Jetzt brauchen wir die Konstanz diese Leistungen über mehrere Sätze abzurufen. Dann ist ein Sieg drin“, so der Wunsch des Trainers.

Auch gegen Lüneburg präsentierten sich die Helios Grizzlys gerade im zweiten Satz in sehr guter Form und boten dem Favoriten über weite Strecken des Spiels Paroli. Libero Urban Toman wurde mit einer starken Leistung als bester Spieler des Teams gewählt. Eine sehr gute Annahme als auch überzeugende Abwehraktionen brachten ihm die silberne MVP-Medaille ein. Auch der finnische Last-Minute-Neuzugang Antti Poikela setzte seine Akzente und fand sich gut in sein neues Team ein. Mit Marius Appel (Fußgelenk) fehlt GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein nur noch ein Spieler. Er befindet sich nach seiner Verletzung weiterhin im Aufbautraining. Henrik Behmenburg hingegen trainiert seit 2 Wochen wieder. Er hat seine Fingerverletzung überwunden und steht Trainer Stein am Samstag als Alternative zur Verfügung. Der Rest des Teams rund um Grizzlys-Kapitän Hauke Wagner ist voll fokussiert auf das nächste Heimspiel. „Wir wollen gewinnen und werden alles geben. Das Team ist heiß und wir hoffen, dass unsere Fans mit uns den ersten Sieg in Liga 1 feiern können“, so der Kapitän der Grizzlys.

Der TV Rottenburg um Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger belegte in der vergangenen Saison am Ende Platz 10 und musste damit lange im Kampf um den Abstieg zittern. Am Ende blieben die Süddeutschen aber vor den Bergischen Volleys aus Solingen und verhinderten den Gang in die 2. Bundesliga. Zur neuen Saison wurde das Team auf einigen Positionen verstärkt. Mit Alex Duncan-Thibault auf der Diagonalposition, Mitchel Penning (beide Biosi Indexa Sora) und Mathäus Jurkovics (VCA Amstetten) im Mittelblock kamen gleich drei ambitionierte Spieler in das Team des TVR. Außerdem zog es die beiden Youngster Jan Röling (Volleyball-Internat Frankfurt) sowie Jannis Hopt (United Volleys Rhein-Main) an den Neckar. In der laufenden Saison konnte das Team um Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger bereits einen Sieg (gegen Königswusterhausen) erringen. Beste Scorer der Rottenburger waren dabei vor allem Tim Grozer und Jan Röling.

Am Samstag wird es in der Volksbank-Arena wieder heiß hergehen. Hallensprecher Mike Münkel hat Verstärkung am DJ-Pult. Die Lights Cheerleader, sowie die Tosmarteufel (Trommler der Söhrer Handballer) versuchen das Publikum wieder zu Höchstleistungen zu animieren. Außerdem gibt es einige Aktionen rund um den Spieltag. So haben beispielsweise Weihnachtsmänner/-frauen (Mütze, Bart, Mantel und Sack) genauso wie komplette Mannschaften (mindestens 10 Personen) in einheitlichem Trikot freien Eintritt beim letzten Heimspieltag des Jahres. Außerdem wird im Rahmen des Heimspiels gegen Rottenburg die Rückrunden+-Dauerkarte auch vor Ort in der Arena verkauft.

Wer am Samstag in der Hildesheimer Volksbank-Arena nicht dabei sein kann, für den gibt es die Möglichkeit das Spiel am Liveticker oder am Livestream zu verfolgen.

(cb)