TSV Giesen GRIZZLYS

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • Helios GRIZZLYS fahren motiviert zum Auswärtsspiel / 

News

23.01.2020

Helios GRIZZLYS fahren motiviert zum Auswärtsspiel

Die GRIZZLYS konnten im Hinspiel gegen Düren die Oberhand behalten

Gegen die powervolleys Düren ist alles möglich für die GRIZZLYS

Das zweite Auswärtsspiel der Rückrunde führt die Helios GRIZZLYS Giesen am kommenden Samstag ins nordrhein-westfälische Düren. Vor der Saison noch als Geheimfavorit betitelt, belegt die erfahrene Truppe aus Düren derzeit nur Platz 7 in der 1. Volleyball Bundesliga. Die GRIZZLYS gehen, nach zuletzt starken Auftritten gegen Herrsching und Berlin, positiv in das zweite Auswärtsspiel der Rückrunde. Das Team von Cheftrainer Itamar Stein könnte die Reise zu den powervolleys nutzen um wichtige Punkte im Kampf um einen einstelligen Tabellenplatz zu sammeln.

GRIZZLYS-Cheftrainer Itamar Stein blick folgendermaßen auf das anstehende Spiel gegen die SWD powervolleys Düren: „In Düren treffen wir auf eine sehr starke Mannschaft, die in dieser Saison viele Auf- und Ab´s hatte. Für uns ist es natürlich ein schweres Auswärtsspiel gegen eine Mannschaft, die Favorit ist. Aber wir sind bereit, um jeden Punkt zu kämpfen und wir glauben an unsere Stärke, unsere Fähigkeiten und daran ein gutes Ergebnis erzielen zu können. Düren macht viel Druck mit Aufschlag und Angriff. Es wird unser Ziel sein, die starken Sprungaufschläge zu kontrollieren und früh zu unserem Spiel zu finden.“

Bei den powervolleys Düren stehen in der laufenden Spielzeit Siege gegen die Top-Klubs aus Haching, Friedrichshafen und Frankfurt, sowie das Erreichen des DVV-Pokalfinals, Niederlagen gegen Bühl, Königs Wusterhausen entgegen. Und auch gegen die GRIZZLYS mussten sich die ambitionierten powervolleys im Hinspiel mit 1:3 geschlagen geben. Die Saison ist für die Mannschaft von Trainer Stefan Falter eine echte Achterbahnfahrt, was für die GRIZZLYS sicherlich nicht von Nachteil sein wird. Gegen Düren scheint für die Giesener Volleyballer auch auswärts einiges möglich. Das Team um Kapitän Hauke Wagner tritt die Reise ins Knapp 400 Kilometer entfernte Düren bereits am morgigen Freitag an, um ausgeruht und optimal vorbereitet in den Spieltag starten zu können.

Einmal GRIZZLY - immer GRIZZLY

Marketing- und Teammanagerin Vanessa Persson verlängert ihren Vertrag mit den Helios GRIZZLYS! Nach Mittelblocker Magloire Mayaula steht mit der Geschäftsstellenleitung bereits vor Abschluss der laufenden Saison die nächste Vertragsverlängerung bei den GRIZZLYS fest. Am gestrigen Mittwoch besiegelten Geschäftsführer Sascha Kucera und Vanessa Persson die weitere Zusammenarbeit. Damit kann nun auch die Planung für die nächsten Wochen, Monate und Jahre intensiv vorangetrieben werden.

(vp/cb)