TSV Giesen GRIZZLYS

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • GRIZZLYS besetzen mit Martin Richter wichtige Schlüsselposition / 

News

04.05.2020

GRIZZLYS besetzen mit Martin Richter wichtige Schlüsselposition

Martin Richter will die GRIZZLYS-Zukunft erfolgreich mitgestalten

Nach dem Aufstieg in die Dritte Liga verstärkt Martin Richter das Trainerteam der 2. Herren und zeigt sich zukünftig verantwortlich für die älteren Jahrgänge im männlichen Nachwuchsbereich.

Schon seit längerem arbeiten die Verantwortlichen der Volleyballabteilung des TSV Giesen an einem neuen Jugendkonzept, das sowohl dem Verein als auch den Ansprüchen des Bundesligateams, der Helios GRIZZLYS Giesen, gerecht wird: Der Aufbau einer männlichen Jugend mit Spielern, die sowohl bei den Jugendmeisterschaften erfolgreich sein können, als auch im Ligaspielbetrieb ambitionierte Spielklassen besetzen können. Die Young-Grizzlys sollen noch mehr gefördert und gefordert werden.

Mit dem erneuten Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Dritte Liga, ist für das Jugendkonzept ein wichtiger Baustein erfüllt. Die Herausforderung für die kommenden Jahre, ist der nun anstehende Aufbau einer leistungsstarken U18 und einer U20 - Jugendmannschaft, die jeweils die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften zum Ziel hat. Dazu ist ein Trainer nötig, der sich mit dem Verein identifiziert, die fachliche Voraussetzung mitbringt und die GRIZZLYS-Werte vermitteln kann. Martin Richter ist die Personalie, die Dr. Stefan Rössig und Claas Blume als Abteilungsvorsitzende schon seit längerem dafür auf ihrem Zettel hatten.

Nach zweijähriger Tätigkeit als Co-Trainer im Bundesligateam der Giesen Grizzlys, und vorherigen Stationen im Bereich der 2. Herrenmannschaft als Spieler und Trainer sowie parallel als Trainer im Nachwuchsbereich, bringt Martin Richter alle Voraussetzungen mit, um dieses Projekt erfolgreich auf den Weg zu bringen.

„Er ist fachlich höchst kompetent, zudem gut im Lehrwesen des Nordwestdeutschen Volleyballverbands vernetzt, besitzt Bundesligaerfahrung, kennt die Strukturen in der Volleyballabteilung und trägt seit 15 Jahren bereits das GRIZZLYS-Gen. Für uns daher die 1A-Lösung für diese wichtige Position“, so Abteilungsleiter der TSV Giesen GRIZZLYS, Dr. Stefan Rössig.

Die Teammanager der 2. Herren, Claas Blume und Roland Kamper, freuen sich gemeinsam mit Trainer Stefan Drews auf die Zusammenarbeit im Rahmen des Drittliga-Teams: „Martin passt hervorragend in unser hochqualifiziertes Trainerteam der Superzweiten und kennt viele der Jungs schon seit Jahren. Zusammen mit Stefan Drews wird er an unseren Visionen für die 2. Herren arbeiten. Hier spielt eine wichtige Rolle, dass wir unsere Jugendlichen im Auge haben und schauen, welche hoffnungsvollen Talente wir kurz- bis mittelfristig in unseren Reihen einbauen und für die Bundesliga weiterentwickeln können.“

Martin Richter sieht den neuen Herausforderungen in der Giesener Volleyballabteilung mit Spannung entgegen: „Das Jugendkonzept der GRIZZLYS gepaart mit dem leistungsorientierten Aspekt im Drittligateam haben mich einmal mehr von den GRIZZLYS-Visionen überzeugt und ich musste nicht lange überlegen, ob ich dabei sein will oder nicht. Ich freue mich auf die verantwortungsvollen Aufgaben und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir weitere Talente ausbilden, fördern und für höhere Aufgaben vorbereiten.“

(sr/rk/cb)