TSV Giesen GRIZZLYS

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • Fotos statt Training - Helios GRIZZLYS Media Day / 

News

14.08.2019

Fotos statt Training - Helios GRIZZLYS Media Day

Helios GRIZZLYS Media Day 2019 mit John, Mayaula und Robert

Im Rahmen des GRIZZLYS Media Day 2019 standen die Volleyballer aus Giesen am vergangenen Montag für umfangreiche Foto- und Videoaufnahmen vor der Kamera. Auch regionale Medienvertreter wollten sich diesen besonderen Rahmen nicht entgehen lassen und nutzten die Möglichkeit vor Ort um perfekte Bilder zu machen und individuelle Interviews zu führen.

Statt des üblichen Trainingsprogramms mussten die GRIZZLYS diesmal bei den Aufnahmen ihre Kreativität und Spontanität unter Beweis stellen. Ob für Fotos, Videosequenzen oder GIF's (animierte Bilddateien); die gesamte Mannschaft, inklusive des Trainerstabs, wurde medial mehrere Stunden gefordert.

Nach zahlreichen Einzelshootings wurden die Helios GRIZZLYS in positionsbezogene Kleingruppen unterteilt. In diesen Gruppen galt es die witzigsten und kreativsten Bilder hervorzubringen. Dabei ließ sich kein Profi fehlenden Humor oder Kreativität nachsagen. Jeder gab sein Bestes und sorgte für außergewöhnliche Aufnahmen. Abschließend versammelten sich Trainerteam, Mannschaft und Management zum gemeinsamen Teamfoto, dann war der Media Day geschafft. Die Ergebnisse werden in den nächsten Wochen vor allem auf der GRIZZLYS Homepage, sowie in den digitalen Medien (Facebook, Instagram) zu sehen sein. Findige Fans konnten den Tag auch in der Instagram-Story der Giesen GRIZZLYS unter dem Hashtag #heliosgrizzlys verfolgen.

Nicht nur Foto- und Videoaufnahmen standen beim GRIZZLY Media Day 2019 im Vordergrund, auch das neu aufgestellte Team wurde erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Aus dem 12-köpfigen Kader sind vier bekannte Gesichter mit Hauke Wagner (Diagonalangreifer), Magloire Mayaula (Mittelblock), Robert Schramm (Mittelblock) und Milan Hirnak (Annahme/Außen) dabei. Die neuen Gesichter sind: Michael Wexter (Diagonal), Jonathan Moate (Mittelblock), Ariel Katzennelson (Zuspiel), Jan Röling (Zuspiel), Timon Schippmann (Annahme/Außen) und Anestis Dalakouras (Annahme/Außen). Zwei der acht Neuzugänge fehlen noch, Libero Milorad Kapur und David Wieczorek (Annahme/ Außen) stoßen voraussichtlich Anfang September zum Team, das am 12. Oktober mit einem Heimspiel gegen die WWK Volleys Herrsching in die Saison startet.

(vp/cb)