TSV Giesen GRIZZLYS

News

  • Home / 
  • Medien / 
  • News / 
  • Der Tabellenführer aus Haching kommt / 

News

16.11.2018

Der Tabellenführer aus Haching kommt

Filip Palgut (links) freut sich zusammen mit Robert Schramm auf das Duell gegen seinen Vater

Am kommenden Samstag geht es für die Helios GRIZZLYS Giesen, nach der 1:3-Niederlage in Frankfurt in der vergangenen Woche, im Ligabetrieb weiter. Nach den ersten beiden Heimspieltagen gegen den Meister und Vizemeister der vergangenen Saison, kommt jetzt mit den HYPO TIROL AlpenVolleys Haching der aktuelle Tabellenführer der noch jungen Saison in die Hildesheimer Volksbank-Arena. Ab 19 Uhr (Einlass 17:30 Uhr) will die Mannschaft von GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein dem ganz großen Favoriten aus Unterhaching die Krallen zeigen. Die Verantwortlichen erwarten erneut eine begeisterte Volleyballregion und ein gut besuchtes Haus nach den ersten beiden Heimspielen mit insgesamt mehr als 3.900 Zuschauern.

Das Team der Helios GRIZZLYS Giesen steht nach der 1:3-Niederlage in Frankfurt vor der nächsten schweren Aufgabe. Im Heimspiel wartet mit den HYPO TIROL Alpenvolleys Haching erneut ein hochkarätiger Gegner auf das Team von GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein. "Das wird wieder eine große Herausforderung für meine Mannschaft. Es kommt das nächste TOP-Team der Liga zu uns und wir wollen weiter unser Spielniveau steigern und die Konstanz in schwierigen Phasen erhöhen", so der Wunsch des Trainers.

Auch in Frankfurt präsentierten sich die Helios GRIZZLYS in guter Form und boten dem Champions-League Teilnehmer über weite Strecken des Spiels Paroli. Michal Krisko wurde mit einer starken Leistung als bester Spieler des Teams gewählt. Doch seine Mannschaftskollegen standen ihm in nichts nach. Alle Spieler bekamen Spielanteile und konnten sich zeigen sowie gemeinsam eine gute Partie bestreiten. Der Weg des Teams ist klar. Nach und nach soll das eigene Spielniveau gesteigert werden.

Mit Marius Appel (Fußgelenk) und Henrik Behmenburg (Finger) müssen zwei Spieler im kommenden Spiel weiterhin passen. Beide sind nach Ihren Verletzungen noch im Aufbau und stehen GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein damit nicht zur Verfügung. Mit dabei ist allerdings wieder Außenangreifer Maximilian Ströbl, dessen Knieverletzung auskuriert ist. Der Rest des Teams rund um GRIZZLYS-Kapitän Hauke Wagner ist voll motiviert und fiebert auf das nächste Heimspiel hin. "Bisher haben wir das sehr gut gemacht und uns kontinuierlich gesteigert. Wir sind guter Dinger, dass dieser Aufwärtstrend weitergeht und wir eine Chance bekommen etwas mit zu nehmen. Zusammen mit unseren Fans haben wir schon gezeigt, dass es für die Gegner unangenehm werden kann ", so der Kapitän der GRIZZLYS.

Die HYPO TIROL AlpenVolleys Haching sind in der letzten Saison mit einer Wildcard in die 1. Bundesliga gekommen und haben einen hervorragenden dritten Platz erreichen können. Hinter den AlpenVolleys stecken mit Unterhaching und Innsbruck zwei Vereine. Es war ein Novum im Deutschen Volleyball, dass es einen länderübergreifenden Bundesligisten gibt, denn die Heimspiele des Teams finden sowohl in Unterhaching als auch in Innsbruck statt. Das Team um den slowakischen Trainer Stefan Chrtiansky kommt mit vier Siegen aus vier Spielen als Tabellenführer nach Hildesheim und will seine Ambitionen für das obere Tabellendrittel weiter unterstreichen. Im Team der AlpenVolleys stechen bisher die beiden Brasilianer Danilo Gelinski (Zuspiel) und Hugo De Leon Guimaraes (Außenangriff) heraus, die den bisherigen Spielen Ihren Stempel aufdrücken konnten. Ansonsten ist der Kader der AlpenVolleys in der Breite stark besetzt, so dass die Helios GRIZZLYS in Bezug auf taktische Wechsel des Gegners gewarnt sein müssen.

Neben dem Feld wird es auch ein familiäres Aufeinandertreffen der beiden Gegner geben. Miroslav Palgut, Co-Trainer der AlpenVolleys, trifft auf seinen Sohn, GRIZZLYS-Zuspieler Filip Palgut. Somit gibt es ein zusätzliches Motivationsmoment auf beiden Seiten.

Am Samstag wird es in der Volksbank-Arena wieder heiß hergehen. Hallensprecher Mike Münkel hat Verstärkung am DJ-Pult. Die Lights Cheerleader animieren zudem das Publikum wieder zu Höchstleistungen.

(vp/cb)